Der optimale Einstieg in den Sport...

…und wie Sie kleine Sportverletzungen behandeln

Es wird wärmer, die Sonne scheint länger und es lockt Sie zum Sport? Wir haben ein paar Tipps, wie Sie Ihrem Körper den Einstieg erleichtern und was Sie tun können, wenn doch mal etwas beim Sport schief laufen sollte.

Der optimale Einstieg
Um beim Sport richtig durchstarten zu können, ist die richtige Ernährung besonders wichtig. Ob Leistungs- oder Freizeitsportler, gesunde und ausgewogene Ernährung ist die beste Grundlage für körperliche Antrengung. Trotzdem sollte man nicht direkt vorm Sport essen, sondern mindestens eine Stunde nach einer großen Mahlzeit warten, um Seitenstechen zu vermeiden. Auch die Wasserspeicher des Körpers sollten aufgefüllt sein. Durchschnittlich kann man sagen, dass ein Erwachsener mindestens 1,5 Liter pro Tag trinken sollte, was sich bei körperlicher Anstrengung natürlich erhöhen kann.
Um den eigenen Körper bestmöglich zu unterstützen, kann man zu Präparaten aus der Apotheke greifen. Protein ist nicht nur wichtig für den Muskelaufbau, sondern auch für Immunsystem, Bindegewebe und Knochen. Ein Eiweißshake aus der Apotheke stellt so sicher, dass nach dem Sport genügend Eiweiß im Körper vorhanden ist. Auch eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen kann zu einer besseren Leistungsfähigkeit beitragen. Zu welchem Mittel man dann greift, spricht man am besten mit seinem Apotheker ab. Niemals Vitamine „einfach so“ nehmen, denn ein Überschuss bestimmter Vitamine kann Probleme verursachen. Mehr zur richtigen Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel können Sie HIER lesen.

Zu schnell, zu hoch, zu weit?
Grade bei Anfängern und Übereifrigen kann es leicht zu Verletzungen kommen. Das reicht von Abschürfungen bis zu Zerrungen. Wie Sie richtig auf eine Sportverletzung reagieren, haben wir Ihnen hier zusammengestellt:

Schürfwunde
Eine nicht blutende Schürfwunde ist meist eine Verletzung mit der der Körper leicht alleine zurechtkommt. Trotzdem sollten Sie diese sofort mit klarem Wasser und, bei Bedarf, einer sterilen Pinzette säubern. Danach bietet sich ein desinfizierendes Sprühpflaster aus der Apotheke an, welches die Wunde vor Einflüssen von außen schützt. Gelingt es nicht, die Wunde komplett zu säubern, sollte man zum Arzt, da das Risiko einer Infektion droht.

Bluterguss
Bei vielen Sportarten kommt es schnell zum Bluterguss. Grade das Schienbein wird aufgrund seiner geringen „Polsterung“ häufig blau. Zwar verlangt ein Bluterguss nicht unbedingt nach sofortigem Handeln, doch man kann die Größe des Blutergusses beeinflussen und den Heilungsprozess beschleunigen. Um Schwellung, Schmerzen und Blutung zu mindern, kühlt man die verletzte Stelle am Besten sofort. Dadurch ziehen sich die Blutgefäße zusammen und es tritt weniger Blut aus. Ist der Bluterguss einmal da, hilft es, die Durchblutung durch Wärme oder Salben zu fördern. Hierbei helfen beispielsweise Arnika-, Ringelblumen- oder Heparinsalben. Auch Pferdesalbe wirkt mit Arnika, Rosmarin, Kampfer und Menthol sehr gut gegen Blutergüsse.

Prellung, Zerrung oder Verstauchung
Kommt es beim Sport zu einer vermuteten Prellung, Zerrung oder Verstauchung, gibt es eine einfach zu merkende Erste-Hilfe-Maßnahme: Die PECH-Regel.

  1. P wie Pause machen
    Das verletzte Körperteil entlasten und den Muskel ruhig stellen
  2. E wie Eis
    Die betroffene Stelle kühlen, jedoch nie Eis direkt auf die Haut! Außerdem immer wieder Pausen beim Kühlen machen, um lokale Kälteschäden zu vermeiden.
  3. C wie Compression
    Ein elastischer Verband der leichten Druck von außen ausübt, hilft, Schwellung und Schmerzen gering zu halten
  4. H wie Hochlagern
    Lagert man das betroffene Körperteil hoch, sinkt die Blutzufuhr und somit auch das Risiko einer Schwellung

Im Anschluss sollte man allerdings einen Arzt aufsuchen, um zu klären, wie groß der entstandene Schaden ist.
Alles zum Thema kleine Verletzungen finden Sie in unseren Partnerapotheken in Bremen, Twistringen, Stuhr, Kirchweyhe, Weyhe und Osterholz-Scharmbeck. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Unsere Partnerapotheken in Bremen und umzu

SCHWACHHAUSEN . Ring-Apotheke . Schwachhauser Heerstraße 124 . BLOCKDIEK  .  Apotheke Blockdiek  .  Max-Säume-Str. 4  .  BLUMENTHAL  .  Vital-Apotheke  .  Hammersbecker Str. 224  .  BURGLESUM Heidberg-Apotheke  .  Bremerhavener Heerstr. 24  .  Lesum Apotheke  .  Charlotte-Wolff-Allee 7  .  GRÖPELINGEN  .  Apotheke Lindenhofcenter Lindenhofstr. 1-15  .  HABENHAUSEN  .  Apotheke im real,- Habenhausen  .  Steinsetzerstr. 15  .  HORN-LEHE  .  Markus-Apotheke  .  Wilhelm-Röntgen-Str. 4 HUCHTING  . sk-Apotheke Victoria in Huchting  .  Kirchhuchtinger Landstr. 80  .  HUCKELRIEDE  .  Huckelriede-Apotheke  .  Kornstr. 607  .  NEUSTADT sk-Apotheke im Einkaufspark Duckwitz  .  Duckwitzstr. 55  .  Nettelbeck Apotheke  .  Kornstr. 120  .  PETERSWERDER  .  Apotheke Zur Goldenen Kugel Hamburger Str. 220  .  VAHR  .  Apotheke Vahrer Str. im real,-  .  Vahrer Str. 197  .  VEGESACK  .  Aesculap-Apotheke  .  Gerhard-Rohlfs-Str. 16a Stadt-Apotheke Vegesack  .  Reeder-Bischoff-Str. 28  .   WALLE  .  Apotheke im Walle-Center  .  Waller Heerstr. 101  .  OSTERHOLZ-SCHARMBECK Alte Apotheke  .  Marktstr. 11  .  STUHR  .  sk-Apotheke im Marktkauf Brinkum  .  Henleinstr. 1  .  sk-Apotheke in Varrel  .  Im Graftwinkel 2  .  TWISTRINGEN Hirsch Apotheke  .  Große Str. 32  .  WEYHE-KIRCHWEYHE  .  Geest Apotheke    .  Drohmweg 37  .  Niedersachsen Apotheke  .  Bahnhofstr. 56 WILDESHAUSEN